Wellness

Vom Kopf bis zu den Zehen werden Muskulatur, Haut und Bindegewebe massiert. Die Energieströme werden aktiviert und ein wohliges warmes Gefühl entsteht.

Genießen Sie eine entspannte Massage von Kopf bis Fuß!

Die „Warmstein-Massage“ stammt aus dem amerikanischen sowie pazifischen Bereich.
Sie wurde seit Urzeiten eingesetzt, um Krankheiten zu lindern. Auf 60 Grad erwärmte Steine (sogen. Layout-Steine) werden auf markante Stellen des Körpers verteilt. Es entsteht ein Wärmefluß durch den Körper. Weitere Steine werden zum Massieren (mit hautpflegendem Mandelöl) genutzt. Die tiefenwirksame, wärmeausstrahlende Wirkung führt zur Entspannung.

  • Tiefenentspannung
  • Erwärmung des ganzen Körpers
  • Vorsorge bei Erkältung
  • Linderung von Stress und Abgeschlagenheit
  • Förderung von Enstchlackung und Entgiftung des Körpers
  • Linderung bei Schlafproblemen
  • Stärkung des Gewebes durch Kalt-Warmreizung
  • Linderung bei Kreislaufproblemen

Sie, Ihr Partner oder ein(e) Freund(in) lassen sich zu zweit gleichzeitig von zwei Therapeuten massieren. Bei einstimmender Musik und dem schönen Raum­klima genießen Sie die Partnermassage. Übrigens: Ein ideales Geschenk!

Keine Sorge, wir massieren Sie nicht mit Kerzen oder übergießen Sie mit Wachs. Genießen Sie eine Massage mit dem Öl der Massagekerze! Durch das Anzünden dieser speziellen Kerze entsteht ein wohltuend warmes und pflegendes Öl, welches zur Massage verwendet wird.

Bei der Schröpfkopftherapie wird ein mit Vakuum versehener Schröpfkopf auf die Haut gesetzt, aufgrund des Vakuums wird die darunter gelegene Haut in den Schröpfkopf eingesogen, dadurch tritt erhöht Blut- und Gewebeflüssigkeit in das Hautgewebe, es bildet sich ein "gewolltes" Blutgerinnsel/Hämatom.

Es kann auch bei Lymphstauungen und Unterfunktion innerer Organe im Rahmen der Reflexzonentherapie genutzt werden.

Beim Feuerschröpfen wird das Vakuum im Schröpfkopf mit Hilfe von Alkohol, welcher im Schröpfkopf verbrannt wird, aufgebaut.
Die Haut bleibt dabei unverletzt.

Bekannt bei Babys sind die schmerzhaften Koliken. Um diese zu lindern oder ihnen vorzubegen bieten wir sanfte Kollon-Massagen bei Babys an. So lösen sich die Krämpfe durch den mechanischen Reiz von Außen.

Es handelt sich hier um eine spezielle Narbentherapie bei der Verklebungen im Fasziensystem, genannt Adhäsionen, gelöst werden. Solche Verklebungen können durch Operationen, aber auch durch alle anderen Entzündungen, entstehen. Zum Beispiel einen verstauchter Knöchel, einen entzündeter Insektenstich oder Blutergüsse bilden diese Adhäsionen. Sie schränken die Beweglichkeit der Faszien ein, führen zu Schmerzen und vorzeitigem Verschleiss. Meist sind sie auch nicht sichtbar.
Mit speziellen Tests der Broeger-Therapie® können die Ursachen von Schmerzen und bewegungseinschränkenden Verklebungen sehr schnell gefunden werden. Danach lösen die eigens für die Therapie entwickelten Grifftechniken die Verklebungen schnell und dauerhaft. Mit jeder gelösten Verklebung reduziert sich der Schmerz in Kürze. Innerhalb kürzester Zeit erfährt der Patient eine deutliche Verbesserung der Beweglichkeit und Reduzierung der Schmerzen. Einmal gelöste Verklebungen kommen nie wieder.

Die Zentrifugalmassage ist eine alternative Methode zur Behandlung von Schulter-Arm-Problemen.

  • Elemente der Manuellen Therapie,
  • der klassischen Massagetherapie und
  • passive Elemente der Krankengymnastik

Die Zentrifugalmassage ist also sehr effektiv bei Problematiken im Schultergelenk (u.a. Schultersteife, Schulter-Arm-Syndromen, bei Bewegungseinschränkungen nach Frakturen etc.) und Erkrankungen des Ellenbogengelenks so wie Unterarm und Hand.
Die Griffrichtung dieser Massage ist nicht geradlinig, sondern zentrifugal ausgerichtet. Ein weiteres Merkmal ist die Arbeit mit Wasser und Seife als Gleitmittel.

Bei der Triggerpunktbehandlung werden Triggerpunkte, welche in der Muskulatur liegen, individuell einige Sekunden bis Minuten in spezieller Grifftechnik beeinflusst. Durch bestimmte Dehntechniken werden die myofazialen Störungen zusätzlich positiv behandelt.

Anwendung bei:

  • akute und chronische Schmerzenzustände
  • myofazialen Störungen
  • muskuläre Krämpfe

Bei einem kinesiologischen Tape spricht man von einem elastischen, selbstklebenden, allergiearmen Medi-Tape aus einem dehnbaren Material. Unter Anwendung spezieller, unterschiedlicher Techniken wird dieses Tape auf die Haut aufgebracht und soll dort unterschiedliche Wirkungen erzielen.

Effekte:

  • positive Veränderung der Muskelaktivität, Muskelspannung (Tonusregulierung), Muskelfunktion
  • Unterstützung der Gelenkfunktion
  • Aktivierung des endogenen analgetischen Systems (Schmerzreduktion)
  • Entlastung des Gewebes nach Schädigung (z.B. Reduktion von Entzündungsreaktionen, Verbesserung der Flüssigkeitszirkulation)
  • positive Beeinflussung des Lymphsystems
  • wirkt auf innere Organe
  • u.v.m.

Wir bieten spezifisch Lymphtape zur Enstauung, Korrekturtape, Entlastungstape, Narbentape an.

Wir beraten Sie gern!

Medical Flossing nennt sich die neue Trainingsmethode aus den USA. Dabei werden Extremitätengelenke oder -teile relativ fest mit einem spezifisch dafür entwickelten Latexband anhand einer bestimmten Technik, umwickelt. Danach wird einige Minuten passiv / aktiv mobilisiert. Schon nach der Abnahme des Flossingbandes kann eine Schmerzreduktion und eine gesteigertes Bewegungsausmaß beschrieben werden.

Massagetechnik, bei der spezielle Bereiche der Fußsohle – die sogenannten Fußreflexzonen – massiert werden. Zerst verbessert dies erstmal die Durchblutung des Fußes. Der Zweck der Massage geht aber weit darüber hinaus.

Bei der Fußreflexzonenmassage setzt der Therapeut mit der Hand oder den Fingern bestimmte Griffe an den Fußreflexzonen an und übt dort durch Massage Reize aus. Diese Grifftechnik beruht auf der Vorstellung, dass der Fuß in Wechselbeziehung zum ganzen Körper steht. Die einzelnen Reflexzonen am Fuß sind dabei bestimmten Organen zugeordnet: Demnach ist es möglich, über die Massage der entsprechenden Fußreflexzone auf das jeweilige Organ therapeutisch einzuwirken – es also positiv zu beeinflussen und so Erkrankungen zu lindern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.